Emser Palast-Tätscher

Gastguggen

Fanfarenzug Dornbirn

1960 Werner Knaus, der ehemalige Betreuer des Fanfarenzugs, gründete die Fasnatzunft Dornbirn – Rohrbach. 1966 Nach Anstieg der Trompeten und Hörner wird der Spielmannszug Dornbirn – Rohrbach gegründet und von der Fasnatzunft Dornbirn – Rohrbach ausgegliedert.1973 Kurt Kirchmair, auch „Rübe“ genannt, inzwischen Zugführer a. D. tritt in den Spielmannszug ein.1990 Der Spielmannszug wird durch Abgänge von Trompeten und Hörnern in Fanfarenzug Dornbirn – Rohrbach umbenannt.1998 Nach einigen Mitgliedsschwachen Jahren trennt sich der Verein vom Bezirk Rohrbach und nimmt daher den Namen: Fanfarenzug Dornbirn an. 2013 Der Fanfarenzug Dornbirn tritt in den „Ring oberschwäbischer Fanfarenzüge“


Hittisouer Alpa Krachar

Alpa Krachar

Sie ist die einzige Guggenmusik im Bregenzerwald und wurde vor über 10 Jahren gegründet.


pfuutzger musigg

Die pfuutzger musigg wurde im Jahr 1987 ins Leben gerufen, als die Idee aufkam den Narrenverein Seitingen-Oberflacht bei seinen Umzügen musikalisch zu begleiten. Nach der Fasnetsaison 2006 folgte die Gründung eines Vereins und die pfuutzger musigg wurde eigenständig. Im Jahre 2010 wurde der pfuutzger Sound sprichwörtlich neu abgemischt. Unter dem Arbeitstitel „Projekt QS 2010“ machte unser musikalisches Klangbild einen QuantenSprung, in dem wir unsere Register von 3 auf 6 verdoppelten. Im Herbst 2015 erblickte unser aktuelles und mittlerweile 7. Häs das Licht der Welt.


Röhling Stones

Am 28. Mai stellen sie ihr neues Kostüm vor – Sechtahalle Röhlingen – ab 19:00 Uhr

Am 19.02.2005 saßen wir in lustiger Runde zusammen und haben schließlich beschlossen, eine Guggenmusikgruppe zu gründen!
Von den anfänglich 14 Leuten hatten lediglich zwei zuvor überhaupt schon einmal etwas mit Musik zu tun, der Rest war musikalisch noch völlig unbedarft! Auch einen passenden Namen zu finden, war nicht ganz so einfach… Letztlich hat der Name „Röhling Stones“ das Rennen gemacht und am 01.05.2007 sind wir der RöSeNa beigetreten.
Mittlerweile sind wir ein lustiger Haufen mit 44 Aktiven und zur Zeit noch unter dem Thema „Dia de Los Röhling Stones“ unterwegs.
Wir organisieren Veranstaltungen, wie z.B. unser mittlerweile auch über die Grenzen von Röhlingen hinaus bekanntes Oktoberfest oder unsere Guggenparty.


1. Tiroler Kundla Guggamusig

Nachdem in Kundl bei den großen Faschingsumzügen immer wieder Guggamusiken dabei waren, ist dieser Guggavirus auch an einige Mitglieder von uns übergesprungen, nachdem sich Gründerin Heidi Bodner ausführlich informiert hatte, ist der Neugründung nichts mehr im Wege gestanden.Wir haben in unserem Verein nur einige ausgebildete Musikanten, die anderen Nicht-Musikanten spielen nach Zahlen oder Gehör.Da ja die Guggamusig nicht ganz intonieren muß, macht es umsomehr Spass zu improvisieren.


1. Hohenemser Guggamusik Emser Palast-Tätscher

Die 1. Hohenemser Guggamusik Emser Palast-Tätscher wurde am 1. April 1992 in Hohenems gegründet.  Im Vereinsname sollte nicht nur die Heimatstadt, sondern auch ein wenig Historie mit eingearbeitet sein.

Auch in den Kostümen wurde immer wieder das Thema „in und um den Palast“ aufgegriffen – Palastwachen, Ritter und Burgfräulein usw.  Die Farben rot/schwarz/silber und gold, sind auch im Vereinslogo zu sehen und waren Bestandteil der letzten Jahre. Mit dem Motto Drachenkrieger beschritten die Tätscher neue Pfade – jedes Mitglied durfte erstmals sein Kostüm selbst kreieren und umsetzen. Beim Publikum kam das super an.

Deshalb haben wir dies auch beim aktuellen Kostüm beibehalten. Leider ist die Präsentation am 11.11.2020 aufgrund von Corona „ins Wasser gefallen“. Aber ihr dürft gespannt sein…


Schwellbaumschränzer Windisch

Mer send e zäme-gwörflete Verein wo gern Party, Musik und Spass het…. 
Mer send im Moment 31 Mitglieder wo devo 2 Neumitglieder send 🙂

….wer weiss – vellecht kennsch die eint oder de ander….


Moltaschorri

Die Montafoner Guggamusik wurde 2012 gegründet und zählt aktuell 43 Mitglieder. Das aktuelle Kostümmotto – die „Eisheiligen“


Klostertaler Rutschifenggen Guggamusik

Die Klostertaler Rutschifenggen Guggamusik wurde am 11.11.2009 von 7 Mitgliedern gegründet. Der Name ist aus einer Sage vom Klostertal entstanden – „die Klostertaler Rutschifenggen“. Derzeit bestehen wir aus 28 aktiven und motivierten Mitgliedern. Es wurden bisher 4 Kostüm-Mottos ausgetragen. Seit vielen Jahren veranstalten wir die „Fengga Party“, mittlerweile mit einem Faschingsumzug durch Dalaas. Die nächste „Fengga Party“ mit Umzug findet im Jahr 2023 statt.


1.Vbg. Guggamusig Schneggahüsler Frastanz

Ein paar Frastanzer Frauen kamen am Faschingsdienstag im Jahre 1981 auf die Idee eine Guggamusig zu gründen, da sie diese aus der Schweiz kannten. Die Schweiz ist das Ursprungsland der Guggamusig und zwar die Stadt Basel. Schon im Mittelalter spielten die Landsknechte mit Flöten, Pfeifen und Trommeln für sich und das Volk zur Unterhaltung auf. Die Basler Pfeifer und Trommler spielen heute noch die originalen Melodien bei der weit über die Grenzen bekannten Basler Fasnacht, die ja einen Monat läger dauert als bei uns. Typisch für Guggamusigen ist, daß sie zum überwiegenden Teil aus Amateuren bestehen, sowie dass Frauen in diesen Vereinen voll integriert sind und häufig auch überwiegen. Mit viel Einsatz und Elan machten sich die Frastanzer Frauen ans Werk. Sie sammelten alte Instrumente, nähten farbenfrohe Kostüme und lernten mit Hilfe von einigen Frastanzer Musikanten ihre ersten Lieder. Getreu dem Motto, daß in Frastanz lauter “Schneggen” wohnen, nannten sie sich die “Schneggahüsler Frastanz”. So entstand die erste Guggamusig Vorarlbergs und obwohl die Idee anfangs von vielen belächelt wurde, war es ein Volltreffer.


Gugguba Hechingen e.V.

Anfang der 90er Jahre entschlossen sich zwei Nachwuchsmusiker der Original Hechinger Lumpenmusik eine eigene Fasnetskapelle zu gründen, die GUGGUBA HCH.

Die Mitgliederzahl der GUGGUBA HCH stieg langsam, aber stetig an. So entschied man sich im Jahr 2001 einen gemeinnützigen Verein zu gründen, die Gugguba Hechingen e. V. Diesem „großen“ Ereignis folgte dann am 01.02.03 das 1.Guggenmusikfestival zum 11jährigen Jubiläum der Gugguba. Heute zählt der Verein 53 aktive Mitglieder und ist ein fester Bestandteil der Hechinger Fasnet und des Stadtlebens.

Alle zwei Jahre findet unser internationales Guggenfestival, mit einem großen Open-Air-Areal und Guggen-Partyzelt statt. Das nächste Festival findet wieder 2022 statt. Alle drei bis vier Jahre gibt es ein neues Phantasiekostüm. Natürlich ist auch außerhalb der Fasnet viel geboten. Regelmäßige Proben mit „Einkehrschwung“,Vatertagswanderung, Sommerfest-/Ausflug, div. Auftritte in Hechingen, Probewochenende, Weihnachtsfeier u.v.m.


NOTE.QUETSCHER

Vereinsgründung: 24. April 2005

Als eine Handvoll „Forümler“ im Februar 2005 die Idee hatten, eine echte Guggenmusig auf die Beine zu stellen, war die Resonanz unerwartet gross. Mehr als 120 Gugger aus der ganzen Schweiz bekundeten ihr Interesse, an diesem einmaligen Projekt teilzunehmen. Im Laufe der Vorbereitungen wurde den Initianten sehr schnell klar: Das darf keine Eintagsfliege werden. Die Idee zur Gründung eines eigenständigen Vereins wurde immer konkreter und schliesslich am 24. April 2005 an der Gründungsversammlung in Reiden/LU Realität.